Cook Islands Goldmünzen

Wer anstelle Silber lieber Gold kaufen möchte, für den gibt es neben Cook Islands Silbermünzen gibt es selbstverständlich auch Goldmünzen des Inselparadieses.

Neben zahlreichen Gedenkprägungen sind bei Anlegern die bekanntesten Investmentgoldmünzen der Cook Islands die 1oz Goldmünzen Bounty. Diese aus 999,9er Feingold geprägten Anlagemünzen zeigen auf der Kopfseite das Portrait von Königen Queen Elisabeth II und auf der Zahlseite das Relief des berühmten Segelschiffes Bounty.

Die Münzen werden weltweit vertrieben und können jeder Zeit beim Goldankauf zum jeweiligen Tagespreis wieder zu Geld gemacht werden.

Der aufgeprägte Nennwert von 100 Cook Islands Dollars entspricht hier natürlich nur einem Bruchteil des Goldwertes der sich beim Verkauf erzielen läßt. Heute z.B. bekommt man für eine 1oz Goldmünze (31,1g Feingold) ca. 1.083,01

Seit dem Jahre 2016 produziert die Schweizer Prägeanstalt Valcambi außerdem als hommage an die Zeiten des Tauschhandels aus Feingold hergestellte Perlen mit Währungsaufdruck der Inselgruppe welche auf den Cook Inseln als offizielle Münzen zugelassen sind. Zusätzlich gibt es in Seesternform auch sogenannte CombiStars aus Feingold. Bei diesen Goldsternen bei welchen sich die 5 Zacken als Goldrautenbarren von Hand abtrennen lassen hat jedes einzelne Teilstück dann ein Gewicht von 1,0g.

Ein absoluter Hingucker ist außerdem die Armillary Goldmünze der Cook Islands. Hierbei handelt es sich um 4 Ringmünzen welche so miteinander verbunden sind, dass Sie sich wie ein Armillary gegeneinander verdrehen lassen.

Cook Islands CombiStar Goldmünze
Cook Islands CombiStar Goldmünze
Armillary Goldmünze
Armillary Goldmünze Cook Islands